Birgit Wegner

Anpacken und Machen.

Frischer Wind für den mittelfränkischen Bezirkstag

Über mich


Prokuristin und Gesellschafterin einer mittelständischen GmbH mit klarer Bekenntnis zur sozialen Marktwirtschaft.

Kurzlebenslauf

Geboren und aufgewachsen bin ich in Würzburg. Aus beruflichen Gründen lebe ich seit 2003 in Nürnberg und arbeite dort bereits seit über 10 Jahren für einen regionalen Coffeeshop. Ich führe derzeit acht Filialbetriebe und über 60 Mitarbeiter. Im Bezirkstag möchte ich mich in der Sozialpolitik engagieren. Insbesondere die Arbeitsbedingungen und die mangelnde Wertschätzung der Mitarbeiter in den Pflegeberufen bedarf dringender Verbesserung.

Portraitphoto
Download Pressefoto

Dafür setze ich mich ein


Als Liberale setze ich mich dafür ein, dass jeder Einzelne bessere Chancen hat, seine eigene Lebensgeschichte zu schreiben.

Bildung

Bildung ist unsere wichtigste Ressource und ist die Chance zum sozialen Aufstieg. Wer fleißig ist, kann seine Lebenssituation verbessern, so lautet das zentrale Versprechen der sozialen Marktwirtschaft. Doch Qualifikation hat einen viel größeren Einfluss auf Lebenschancen, als es früher einmal der Fall war. Schülern, Auszubildenden und Studierenden muss daher ungeachtet ihres sozialen Hintergrunds eine bessere Förderung zukommen können.

Arbeit und Soziales

Menschen, die sich nicht selbst helfen können, muss geholfen werden. Ziel muss aber immer sein, Erwerbsfähige wieder schnellstmöglich in Arbeit zu bringen. Einsatz, Fleiß und Talent müssen einen Unterschied machen und Arbeit muss sich für Leistungsträger aller Berufe auch lohnen. Die Einführung eines Liberalen Bürgergelds ist außerdem ein wichtiger Schritt dahin, den bürokratischen und übersichtlichen Sozialstaat zu entschlacken und zu erneuern.

Digitalisierung

Die Digitalisierung verändert unser Leben und prägt die Arbeitswelt von morgen. Flexibleres Arbeiten, eine individualisierte Bildung oder neue Geschäftsmodelle - die Zukunft ist spannend, vor allem aber digital! Wettbewerbsvorteile wird es in der digitalen Welt zukünftig nur dort geben, wo die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen und eine größere Flexibilität gegeben ist. Damit müssen wir uns auseinandersetzen und noch viel Aufklärung leisten.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Neuigkeiten


Besuchen Sie mich auch auf Facebook und folgen Sie mir auf Twitter oder Instagram.

Die Digitalisierung steckt voller Chancen für bessere Bildung: individuelleres Lernen, innovative Lehrmethoden und aktuellere Lehrmittel. Machen wir endlich davon Gebrauch! 🔸Durch digitale Unterrichtsmaterialien auf dem Tablet lässt sich das Gewicht der Schultasche reduzieren, durch multimediale Ergänzungen Inhalte vertiefen und spannender gestalten. 🔸Digitale Übungsaufgaben können so den individuellen Bedürfnissen der Schüler nach Neigung und individuellen Stärken angepasst werden. 🔸Für diese Technologien brauchen wir neue Ausstattungen, eine Fortentwicklung der Unterrichtsinhalte und entsprechend ausgebildete sowie motivierte Lehrer. 🔸Die umfassende Modernisierung des Bildungssystems überfordert Länder und Kommunen im Alleingang. Die Finanzierung muss daher Aufgabe des Gesamtstaats werden.

IW-Studie stellt erstmals Bildungs-Rückschritte in ganz Deutschland fest
In einer seit 15 Jahren erhobenen Bildungsstudie haben Wirtschaftsforscher erstmals nahezu bundesweit deutliche Rückschritte im Vergleich zu...
(focus.de)

Laut Stephan Thomae dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der FDP im Deutschen Bundestag und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Bundesjustizministerin a.D., genügt die Ausgestaltung des PAG an vielen Stellen nicht den verfassungs- rechtlichen Anforderungen. Beide legen morgen Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungs- gericht ein. Deren Inhalt wird ab 11:00 Uhr im PresseClub München gemeinsam mit dem Prozess- bevollmächtigten Prof. Dr. jur. Michael Brenner (Jena), sowie mit dem Spitzenkandidaten der FDP für die Landtagswahl in Bayern Martin Hagen und dem Landesvorsitzenden der FDP Bayern Daniel Föst MdB vorgestellt.

Legal Tribune Online
Die Polizei fahndet längst auch in sozialen Netzwerken. Ob das aber ein Beamter manuell tut oder eine spezielle Software automatisch Daten a...

Mein politischer Werdegang


Am 23. Feb 2018 einstimmig zur Direktkandidatin im Stimmkreis Nürnberg-West gewählt.
Seit 4. Mai 2018 Stellv. Kreisvorsitzende der FDP Nürnberg

In Kontakt bleiben


FDP Mittelfranken
Birgit Wegner
Hallplatz 15-19
90402 Nürnberg

FDP Mittelfranken
Hallplatz 15-19
90402 Nürnberg
Deutschland